23.09. - 15.10.
Ausstellung

RHAUDERMOOR

Elena_neu_-1

Ort
Mittelhalle im Depot
Telefon
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Wann werden Orte ein Teil unserer Identität?

Welche Erinnerungen bleiben uns und wie ehrlich sind sie?

 

Die Dortmunder Fotografin Elena Fiebig (*1993) arbeitet im Feld des Dokumentarischen und verhandelt in ihrem 2020 entstandenen Fotoessay “Rhaudermoor” Begriffe wie Heimat, Geborgenheit und (Un-)Behaglichkeit. 

Sie besucht dabei ihre Mutter, Tante und Cousine in einem Ort in Norddeutschland, in dem sie selbst nicht aufgewachsen ist, und beginnt eine voreingenommene Observation der neuen Heimat. 

 

Die Stagnation und Beklommenheit, die gesamtgesellschaftlich während der Coronapandemie erlebt wurden, begleiten die Autorin in einen Ort, in dem die Menschen ohnehin gerne unter sich bleiben. Fasziniert von der großen Leere und langsamen Lebensrealität, sammelt sie Erinnerungen und Fragmente aus ihrer Kindheit und streift mit ihrer Mutter durch den stillen Raum der Gegenwart.

 

In einer Ausstellung wird die Arbeit vom 22.09. bis zum 15.10.2023 an den Seitenwänden in der Mittelhalle im Depot gezeigt.
Am 14.10.2023 ist die Ausstellung leider geschlossen, da an diesem Tag der Nachtflohmarkt stattfindet.

 

Soft Opening

FR. 22.09 – 18:00


Ausstellungszeitraum:

FR 22.09.- SO 15.10.2023

 

Öffnungszeiten:

MO - FR  10:00 - 20:30 Uhr
SA + SO  14:30 - 20:30 Uhr

 

Ort:

Mittelhalle im Depot

 

Eintritt:

frei!

 

Gefördert von:

kulturbuero 600

Aktuell

Galerie im Depot

Experimentierfreudig, aufgeschlossen und kreativ: Das Depot sucht für die Ausstellungsreihe laborARTdepot Künstler*innen, die gemeinsam den Galerieraum gestalten. Hier gibt es alle Infos zu Bewerbung, Honorar und den Rahmenbedingungen.

 

Der Kulturort Depot lädt im Jahr 2025 erneut Künstler*innen zur Ausstellungsreihe „laborARTdepot“ ein. Zwei Mal im Jahr wird die Galerie im Depot zum Laborraum, zu einem Ort für interdisziplinäres Experimentieren. Künstler*innen bespielen den Raum mit Bildern, Tönen, Klängen und Worten in Form eines dort umzusetzenden Projektes. Disziplinen des visuellen Bereichs (Grafik, Malerei, Zeichnung, Fotografie, Videokunst, Graffiti etc.) bilden die Schwerpunkte, können jedoch auch mit anderen künstlerischen Disziplinen kombiniert werden. Das Thema ist frei wählbar.

[Weiter …]

Regelmäßig im Depot

World Press Photo
Nachtflohmarkt im Depot
f2 Fotofestival
Radius
Workshops im Depot

Weitere Veranstalter*innen im Gebäude

Sweetsixteen Kino
Theater im Depot
Parzelle im Depot

Was ist das Depot

Depot

Einst die Straßenbahnhauptwerkstatt der städtischen Verkehrsbetriebe, ist der Kulturort Depot heute ein Ort, an dem die Kreativität ihren freien Lauf nimmt. Mehr als 40 Einzelpersonen, Gesellschaften, Vereine und Büros haben sich seit der Eröffnung 2001 etabliert.

Von Architektur und Design über Fotografie bis hin zu Bildender und Darstellender Kunst - der Kulturort Depot Dortmund vereint alles unter einem großen Dach.

Besucher*innen können sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Ausstellungen, Theater, Tanz, Kino, Märkte, Messen und verschiedenste Workshops: im Depot ist für jeden etwas dabei.

[Weiter …]


Newsletter

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Förderung

AK Kultur und Wissenschaft Schwarz CMYK
Kulturbuero s
SozioKulturNRW black 70mm ohneUnterzeile

© 2024 Depot Dortmund
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.