Trash Up! Die Veranstaltungsreihe rund um Nachhaltigkeit in Dortmund

 

Ob Upcycling-Festival, Konferenz, Workshopwoche oder Vortragsreihe – seit 2016 dreht sich bei Trash Up! in Dortmund alles rund um das Thema Nachhaltigkeit.
Gemeinsam mit den Urbanisten hat der Depot e.V. einen laborhaften und kreativen Raum geschaffen, in dem experimentierfreudig und ergebnisoffen daran getüftelt wird, wie man Gesellschaft, Konsumverhalten und Nachhaltigkeit neu denken und im Alltag gestalten kann.

Trash Up! bringt Menschen zusammen die etwas bewegen wollen: Expert*innen aus Forschung und Wirtschaft, engagierte Bürger*innen und Jugendliche, die ihre eigene Zukunft in die Hand nehmen wollen.

Trash Up! On Air – Jugendliche produzieren ihren eigenen Podcast

 

Wie hört sich Nachhaltigkeit eigentlich an? Mit Trash Up! On Air ging 2021 erstmals ein Podcast an den Start, in dem junge Menschen im Alter von 17 bis 25 Jahren ihre eigene Umgebung erkunden und untersuchen, was vor ihrer eigenen Haustür in puncto Nachhaltigkeit eigentlich passiert.
Von Aquaponik über Müllvermeidung bis hin zur lebenswerten Gestaltung des öffentlichen Raumes: Mit Unterstützung von Bunter Beton produzieren die Teilnehmer*innen der Podcast-Workshops fortlaufend neue Folgen zu spannenden Initiativen, Orten und Projekten in Dortmund. Mit dabei ist auch das Team vom Jugendforum Nordstadt, das mit Rat und Tat zur Seite steht.
Neugierig geworden?

 

Hier kann man in alle bisher erschienenen Folgen von Trash Up! On Air reinhören:

Pilotfolge: Worum geht es bei Trash Up! On Air

Herzlich willkommen bei Trash Up! On Air, dem Podcast zur Zukunft der Generation Z. Gemeinsam machen sich junge Menschen aus Dortmund und dem Ruhrgebiet auf die Suche nach Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft und nach Ideen, die unser Zusammenleben nachhaltiger gestalten können. Dabei werden verschiedenste Themenfelder erkundet, Expert*innen interviewt und Orte vorgestellt. 

 

Folge 1: Aquaponik

In der ersten Folge geht es ins Gewächshaus der Urbanisten in Dortmund. Dort erfährt man warum die Kombination von Fischzucht und Gemüseanbau gerade in städtischen Gebieten eine Lösung für die große Frage der zukünftigen Ernährung sein könnte. Urbanistin Friederike erklärt, wie die Verschaltung des Kreislaufsystems funktioniert, welche Vorteile es für die Fische und die Pflanzen mit sich bringt und warum Aquaponik zu einer nachhaltigen Lebensmittelproduktion beitragen kann. 

 

Folge 2: Upcycling

Die zweite Folge widmet sich dem Thema Müllvermeidung und Upcycling. Durch den in den letzten Jahrzehnten stetig gestiegenen Konsum von Produkten aller Art wachsen die Müllberge, nicht nur auf dem Land, sondern auch in den Meeren. Wir kaufen, kaufen, kaufen und schmeißen immer mehr Dinge weg, obwohl man sie noch gut zu anderen Zwecken gebrauchen könnte. Wie? Darum geht es in dieser Folge, in dem die Gruppe mit Upcycling-Künstler Thomas Zigahn über die eigenen Erfahrungen mit dem Thema Re- & Upcycling spricht.  

 

Folge 3: Depot Dortmund  

Heute mal ein Heimspiel: Denn in dieser Folge geht es um den Kulturort Depot in der Dortmunder Nordstadt. Das Depot ist nicht nur Initiator von Trash Up! On Air, sondern auch ein vielfältiger Ort für Kultur, Kunst, Veranstaltungen und Begegnung. Frank Haushalter aus der Geschäftsstelle erzählt von der Geschichte des Gebäudes, der Vision der Menschen, die den Ort gestalten und was das Ganze mit dem Thema Nachhaltigkeit zu tun hat.  

 

Folge 4: Langeweile & öffentlicher Raum

Wie gestaltet die Jugend in der Dortmunder Nordstadt ihre Freizeit? Reporterin Selin ist mit dem Mikro und dieser Frage losgezogen und die Antwort ist eindeutig: Die Jugend wünscht sich mehr Plätze und Räume, in denen man sich in der Freizeit aufhalten kann!

Dabei gibt es Orte in Dortmund, die genau dafür umgenutzt werden könnten. Ein solches Projekt hat die Trash Up! On Air Crew besucht.  

 

Folge 5: Train of Hope

Ab geht’s zum Verein Train of Hope Dortmund e.V., der unglaublich viele Angebote und Gemeinschaftsaktionen von und für Geflüchtete anbietet. Durch Sprach- & Musikkurse, Beratungsangebote, Feste und ein kunterbuntes Kulturprogramm unterstützen sich die Mitglieder des Vereins gegenseitig dabei, in Dortmund Fuß zu fassen, soziale Netzwerke aufzubauen und so ein neues Zuhause weit entfernt von der eigentlichen Heimat zu finden. Eine wertvolle Arbeit, die den Grundstein für nachhaltige Integration legt.  

 

 

Immer auf dem Laufenden bleiben: Hier kann man den Podcast Trash Up! On Air bei Spotify abonnieren: Trash Up! On Air on Spotify

 

Ein Projekt von:

Logoleiste Trash Up On Air