5
6
12
13
19
20
21
23

Endlich wieder Kunst und Kultur mit Publikum! Doch auch im Depot gilt: Safety first - Sicherheit geht vor. Daher gelten in Zeiten von Corona natürlich auch bei uns bis auf weiteres verstärkte Hygienemaßnahmen.

Bei uns werden - mit Abstand - die besten Pressefotografien der Welt ausgestellt: Die World Press Photo 2020 ist vom 24.10. bis zum 15.11. in der Mittelhalle zu sehen. Ausstellungsbegleitend gibt es wie immer ein umfangreiches Rahmenprogramm.

 

DER COMPUTER NUMMER 3

Theater, Tanz & Bühne
DerComputerNummer3_2
Datum: Sa 24.10. 2020-10-24 20:00

Veranstaltungsort: Theater im Depot

Der Computer Nummer 3

Notsopretty

Eine multimediale Performance über Dating-Apps des Performancekollektivs notsopretty. Swipen, Matchen, Daten: auf der Suche nach Liebe, Sex & Spaß sind Dating-Apps zur Selbstverständlichkeit geworden. Der nächste Flirt auf dem Handydisplay ist nur einen Wisch entfernt und das verändert die Partner*innen suche grundlegend: Die Sehnsucht nach dem zufälligen Treffen im Supermarkt ist der algorithmisierten Realität von virtuellen Kennenlernspielen gewichen.

 

»Der Computer Nummer 3« untersucht wie sich Beziehungen durch digitale Vermittlung etablieren und wie sich die algorithmisierten Kennenlernspiele von Dating-Apps auf die Konstruktion von Identitäten auswirken. Das Performancekollektiv notsopretty eignet sich lustvoll unterschiedliche Strategien des Onlinedatings an und untersucht unter Einsatz von Körper, Text und Video, welche Auswirkungen die Mechanismen von Dating-Apps auf unsere Beziehungen zu anderen und zu uns selbst haben. Sie bringen durch multimediale Darstellungen sowie mit unterschiedlichen performativen Formaten den spielerischen Prozess von Online-Dating kritisch auf die Bühne und erforschen damit die verschiedenen Anbahnungen zwischenmenschlichen Kontakts.

 

notsopretty sind Anna Júlia Amaral, Marcel Nascimento und Nina Weber. Die Gruppe ging aus dem Masterstudiengang »Szenische Forschung« an der Ruhr Universität Bochum hervor. Kern der Zusammenarbeit bildet die künstlerische Auseinandersetzung mit Selbstdarstellung und Identitätskonstruktion durch mediale und performative Strategien.

 

»Der Computer Nummer 3« wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, NRW Kultursekretariat, Stadt Bochum, die Gesellschaft der Freunde der RUB und der Szenischen Forschung.

 

Vorstellung:Vorstellung:
SA 24.10.2020 um 20 Uhr

Eintritt Premiere:
VVK 19 € / 10 € erm.

Ort:
Theater im Depot

Künstlerische Leitung und Performance:
Anna Júlia Amaral, Marcel Nascimento, Nina Weber

Dramaturgie:
Isabelle Wapnitz

Ausstattung:
Sofia Dorazio Brockhausen

Lichtdesign:
Birk André Hildebrandt

Design:
Winie Vasconcelos

 

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!