INKLUSIONSTAGE 'SO EIN THEATER' - THEATERSTÜCK HEIMATSPUREN - KOMPANIE WINDSPIEL

Theater
Datum: Sonntag, 30. April 2017 18:00

Ort: Theater im Depot

So ein Theater!
Inklusionstage im Theater im Depot

Wir wagen es wieder in der Dortmunder Nordstadt und laden zu einem kreativen „Theater Trip" ein. Zusammen mit Ihnen wollen wir Kunst inklusiv ausprobieren und studieren, leben und erleben.
Am Samstag präsentieren wir um 16 Uhr die Komödie "Erinnerungen", ein Gastspiel des Gehörlosentheater Dortmund. Am Sonntag laden im Verlauf des Tages verschiedene Workshop-Angebote zum Experimentieren und Mitmachen ein (werden noch bekannt gegeben). Um 18 Uhr feiern wir den krönenden Abschluss mit der fähigkeitsgemischten Kompanie Windspiel auf ihrer Suche nach „Heimatspuren".

Erinnerungen
von Moritz Brandner
Gehörlosentheater Dortmund

„Erinnerungen" ist eine Komödie um das Leben zweier alter Damen. Die fast hundertjährige Mutter Agnes und ihre über siebzig jährige Tochter Margarete, haben ihr gesamtes Leben in Kartons verpackt. Diese Kartons und Schachteln stapeln sich in ihrer Wohnung. Um in ihrem Zuhause wieder Platz zu schaffen, beschließt Margarete endlich aufzuräumen. Der Neffe Pit soll, auf Anweisung von seiner Tante, alle Kartons nach einer gründlichen Bestandsaufnahme entsorgen. Dabei fördert diese Inventur nicht nur die abgelegten Sachen ans Licht, es entwickelt sich auch eine Inventur des abgelebten Lebens und schließlich wird auch die sich in gegenseitiger Abhängigkeit fesselnden Mutter-Tochter Beziehung überprüft. Am Ende suchen sie in der Aufarbeitung ihrer gemeinsamen Geschichte die Erlösung aus der zum Gefängnis gewordenen Mutter – Tochter Beziehung

Vorstellung: SA 29.04.2017 um 16 Uhr
Eintritt: VVK 15,-€ / AK 18,-€
Ort: Theater im Depot
Regie: Peter Feuerbaum
Mit: Brigitte Piering, Gabi Wiencek, Armin Reddig, Alexandra Madej und Alex Madej
Gefördert von: Kulturbüro Stadt Dortmund, Aktion Mensch, NRW-Stiftung 

Heimatspuren
Kompanie Windspiel

Das Projekt „Heimatspuren" verfolgt Herkunftsgeschichten und Heimatempfindungen von Mitgliedern der Kompanie, die aktuell aus 21 fähigkeitsgemischten Darstellerinnen und Darstellern besteht.
Auf der Grundlage von Gesprächen, Assoziationen und Emotionen erfolgt eine Umsetzung in Tanz, Bewegungstheater und Performance. Besuche an markanten Orten der Ruhrgebietsentwicklung gaben der Kompanie Anregungen zur Beschäftigung und Auseinandersetzung mit ihrer Kultur, ihrer Herkunft und dem, was sie unter Heimat denken und fühlen.
Das laufende Tanz- und Bewegungstheater-Projekt schlägt Brücken zwischen Kulturen, lässt Begegnungen und Auseinandersetzungen entstehen und wirken und trägt zur Entwicklung eines inklusiven Bewusstseins bei. Nicht nur gemischte Fähigkeiten, sondern auch die für das Ruhrgebiet typische gemischte Herkunft und die bunte Vielfalt seiner Bevölkerung wird aufgegriffen und dem Zuschauer erlebbar gemacht.

Vorstellung: SO 30.04.2017 um 18 Uhr
Eintritt: 12 € / erm. 8 €
Ort: Theater im Depot
Künstlerische Leitung: Ute Mittelbach

.

 

Telefon
0231 / 982 120
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
facebook

 

 

 

 

Powered by iCagenda